background-image

1.5 Schaftlänge Außenborder

Alle Artikel

Wie wähle ich die richtige Schaftlänge für meinen Außenborder?

Die Schaftart bzw. Schaftlänge ist in der Regel von dem Hersteller Ihres Bootes vorgegeben. Sollten Sie keinen Hinweis dazu finden, ist das kein Problem! Sie können dies ganz einfach selbst bestimmen. Sie messen dazu ganz einfach ihre Motorspielgelhöhe.



Die Höhe des Motorspiegels ist die Distanz zwischen der Unterkante des Bootsrumpfes und der Oberkante des Motorspiegels, an der der Motor aufgehangen wird. In der Grafik können Sie sehen, welchen Bereich Sie dafür messen.

content image

Die meisten Sportboote benötigen einen Normal- oder Langschaft. Superlang- und Ultralangschaft sieht man deutlich seltener, meist nur bei Segelbooten. Grundlegend wählen Sie lieber einen längeren als einen zu kurzen Schaft. Viele der Heckmotoren haben auch einen höhenverstellbaren Schaft, sodass sich die Eintauchtiefe optimal einstellen lässt. Die größeren Außenborder haben für die Feinjustierung noch einen Trimm.

Bei einer Schaftlänge bis 38 cm (15 Zoll) wird ein Normal- oder Kurzschaft benötigt. Darüber hinaus wird bis 51 cm (20 Zoll) ein Langschaft verwendet. Bis 64 cm (25 Zoll) bietet sich ein Superlangschaft an und für alles weitere findet ein Ultralangschaft mit 76 cm (30 Zoll) Anwendung. Wir haben die Werte für Sie in der obenstehenden Tabelle nochmal zusammengefasst.



Idealerweise ist die Antiventilationsplatte 0-30 mm unterhalb des Kiels. Falls der Motor keine Antiventilationsplatte hat, muss gewährleistet sein, dass der Propeller zu jeder Zeit unter Wasser ist und keine Luft „zieht“. Wenn der Propeller bei der Fahrt aus dem Wasser sticht, kann der Motor auf kurze oder la nge Sicht beschädigt werden.

content image

Schaftlänge bei Angelmotoren

Als Angelmotoren werden oft die Modelle mit einer Leistung unter 2 kW bezeichnet. Deren Schaftlänge ist meist variabel einstellbar ist. Allerdings gibt es auch hier Kurzschäfte bis 66 cm. Am meisten werden jedoch die 91 cm Langschäfte verwendet. Die Motoren finden hauptsächlich bei Schlauchbooten, Sportbooten oder kleinen Segelbooten ihre Anwendung.



Marktführer sind hier die Motoren vom Hersteller Minn Kota, darüber hinaus gibt es noch viele weitere. Etwas günstiger und trotzdem sehr empfehlenswert sind die E-Motore von Haswing. Die Vergleichbarkeit der E-Motoren ist eher schwierig.

Sicherheitshinweis Schaftlänge

Wichtig ist, dass es bei der Fahrt nicht zur Ventilation kommt, also der Motor „Luft zieht“! Wenn der Motor nicht optimal im Wasser liegt, kommt es zu Leistungseinbußen und zu erhöhtem Verschleiß.

category icon

Die Oberseite des Unterwasserteils sollte gute 30 cm unter der Wasseroberfläche sein.

Heckmotoren vs. Bugmotoren

Heckmotoren haben bei gleichem Boot eine geringere Schaftlänge als Bugmotoren. Anhand der Abbildungen und der beiden Tabellen können Sie die benötigte Schaftlänge für Ihr Boot sehr leicht ermitteln. Falls Sie dazu noch Fragen haben, können Sie uns auch jederzeit anrufen.

content image
content image
contact button